01.12.2017: Crocodiles Hamburg vs Hannover Scorpions

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2017

Bericht & Fotos zum Oberliga Nord – Eishockeyspiel


Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2017Im Duell der Marek-Geschwister ging es zum zweiten Mal Spitz auf Knopf zu. Und abermals triumphiere am Ende der ältere Bruder. Schon Mitte Oktober siegte Robin Marek mit seinen Scorpions 6-5 in Overtime. Und auch diesmal gewannen die Hannoveraner das Spiel in Hamburg mit 4-3 nach Verlängerung.

Zunächst sah es aber nicht danach aus. Tim Marek und seine Crocodiles führten nach dem ersten Drittel schon mit 3-0. Die Treffer auf Seiten der Elbstädter markierten Brad McGowan, Thomas Zuralev und Josh Mitchell. Doch die Revanche sollte vor 1.626 Zuschauern im Eisland Farmsen nicht glücken.

Im zweiten Drittel egalisierten die Scorpions den Spielstand wieder. Ein Doppelpack innerhalb von 22 Sekunden brachte die Gäste nochmals auf Schlagdistanz. Knapp 5 Minuten später folgte der Ausgleich.

Mit einem 3-3 ging es in den vermeintlich letzten Spielabschnitt. Doch nachdem das dritte Drittel torlos ausging, musste die Entscheidung abermals in der Verlängerung fallen.

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2017Nach wenigen Sekunden hatte zunächst Josh Mitchell auf Seiten der Crocodiles die große Chance den Extrapunkt für einen Overtime-Sieg klarzumachen, doch im direkten Gegenzug vollendete Patrick Schmid einen Konter zum 3-4 für Hannover.

Punkt gewonnen oder zwei Zähler verloren? Nach dem Spiel hatte Crocodiles-Trainer Herbert Hohenberger eine klare Meinung: “Mit dem Kader, der mir momentan zur Verfügung steht, kann ich mit dem Punkt heute zufrieden sein”.

 

Besonders in der Abwehr herrscht gerade akute Personalnot. Nur vier Verteidiger standen den Hanseaten im Nordderby zur Verfügung. Schmerzlich vermisst wurde Christoph Schubert. Nach einer Matchstrafe im Spiel gegen Herne bekam Hamburgs Kapitän zunächst eine Sperre von vier Partien aufgebrummt, die nach Einspruch nun wieder um ein Spiel verkürzt wurde. Im nächsten Heimspiel gegen Tilburg darf Christoph Schubert wieder mitmischen.

Das nächste Ligaheimspiel in der Oberliga Nord bestreiten die Crocodiles Hamburg am 08.12.2017 gegen die Tilburg Trappers. Der Eröffnungsbully fällt um 20 Uhr in der Eissporthalle Farmsen (Berner Heerweg 152, 22159 Hamburg).

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der offiziellen Webseite der Crocodiles Hamburg vorbei!

Bericht: Volker / Fotos: Ralf

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2017Fotos vom Oberliga Nord – Spiel (01.12.17):
Crocodiles Hamburg vs. Hannover Scorpions

Fotograf: Ralf (12 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2017