05.10.2018: Crocodiles Hamburg vs. Hannover Scorpions

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2018

Bericht & Fotos zum Oberliga Nord – Eishockeyspiel


Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2018In einem spannenden Nordderby gegen die Hannover Scorpions behielten die Crocodiles Hamburg mit 4:2 die Oberhand. Besonders ein Mann spielte sich in die Herzen der 1.487 Zuschauer: Jake Ustorf! Der Förderlizenzspieler vom Kooperationspartner aus Weißwasser, den Lausitzer Füchsen, hatte mit seinen zwei Toren maßgeblichen Anteil am Heimerfolg der Crocodiles.

Jetzt wird einigen Eishockey-Fans bei diesem Namen sicherlich eine ganz bestimmte Frage auf der Zunge brennen und die Antwort möchten wir nicht verschweigen:

Ja, der 21-jährige Stürmer ist der Sohn des ehemaligen Eisbären-Kapitäns Stefan Ustorf! Besonders in Berlin hat sich die Eishockey-Legende unsterblich gemacht.

Das Derby zwischen Hamburg und Hannover begann zunächst zerfahren. Aus vielen Fehlpässen resultierten auf beiden Seiten einige gute Einschussmöglichkeiten. Tore gab es aber noch nicht.

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2018Das sollte sich im zweiten Drittel ändern. In der 26. Minute gingen die Gäste durch einen Nachschuss vom Ex-Crocodiles-Spieler Tim Marek in Führung. Hamburg gelang 50 Sekunden vor der zweiten Drittelpause der umjubelte 1:1-Ausgleich. Bei der Direktabnahme von Brad McGowan gab es aber rein gar nichts zu halten.

Der Schlussabschnitt avancierte dann zur großen Jake-Ustorf-Show. Mit seinen beiden Toren in der 42. und 48. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1 und 3:2 bracht er die Crocodiles auf die Siegerstraße.

Am Ende versuchte Hannover nochmal alles. Doch als die Gäste volles Risiko gingen und ihren Torhüter

zu Gunsten eines sechsten Feldspielers herausnahmen, gelang den Crocodiles die endgültige Entscheidung. 14 Sekunden vor der Schlusssirene traf Josh Mitchell zum 4:2-Endstand in das verweiste Tor.

Das nächste Ligaheimspiel in der Oberliga Nord bestreiten die Crocodiles Hamburg am 12.10.2018 gegen den ECC Preussen Berlin. Der Eröffnungsbully fällt um 20 Uhr in der Eissporthalle Farmsen (Berner Heerweg 152, 22159 Hamburg).

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der offiziellen Webseite der Crocodiles Hamburg vorbei!

Bericht: Volker / Fotos: Ralf

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2018Fotos vom Oberliga Nord – Spiel (05.10.18):
Crocodiles Hamburg vs. Hannover

Fotograf: Ralf (21 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Crocodiles Hamburg Hannover Scorpions Eishockey 2018