06.02.2016: Exodus Festival in Dortmund

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Exodus Festival 2016 Dortmund

Bericht & Fotos zum Festival in den Dortmunder Westfalenhallen


Exodus Festival 2016 Dortmund8 DJ-Teams, 32 Acts, 11 Stunden Party! Zur gelungenen Premiere des Festivals “Exodus – Superior Hardcore” kamen 7.000 Techno-Fans in die Dortmunder Westfalenhalle und feierten bis in die Morgenstunden hinein.

Die Hardcore-Anhänger reisten aus ganz Deutschland und dem Ausland an, um die internationalen Top-Acts – wie “Angerfist”, “Charly Lownoise & Menthal Theo” oder “Miss K8″ – hören zu können.

Das Besondere bei Exodus war der Bühnenaufbau und das Musikkonzept. Die DJs feuerten ihre Basssalven aus einer riesigen Kuppel, die mitten in der Halle stand, in die Menge. Dabei spielten die acht Teams zu je 4 DJs die unterschiedlichsten Stilrichtungen der

härteren Gangart, von Industrial bis Frenchcore über Early-Rave bis Terror.

Exodus Festival 2016 DortmundDen Auftakt machte um 20 Uhr das Team “Future Hardcore”. Erst um 7 Uhr am nächsten Morgen beendete das Team “True Terror” die schweißtreibende 11-stündige Party.

Vom Neophyte und Evil Activities, die dem Team “Core Crusaders” angehörten, stammte die diesjährige Exodus-Hymne.

Eine aufwendige Licht- und Lasershow mit Pyrotechnik rundete die Premiere des Festivals ab. Das neuartige Konzept des “Hardcore Battle” kam jedenfalls an. Eine Fortsetzung sollte somit nichts im Wege stehen.

 

Fotos: Daniel / Bericht: Volker

Exodus Festival 2016 DortmundFotos zum Exodus Festival
in Dortmund (06.02.2016)

Fotograf: Daniel (210 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Hinweis: Video zur Exodus 2016 ist im SchauDichAn-Kanal auf YouTube!
Exodus Festival 2016 Dortmund