08.12.2017: Crocodiles Hamburg vs. Tilburg Trappers

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Crocodiles Hamburg Tilburg Trappers Eishockey 2017

Bericht & Fotos zum Oberliga Nord – Eishockeyspiel


Nach dem Spiel fand Christoph Schubert klare Worte und brachte es auf dem Punkt: “Es ist einfach nur zum Kotzen. Es ist zum Heulen.” Damit meint der Kapitän, dass sich die Crocodiles für ihre engagierten Leistungen auf dem Eis einfach nicht mit der bestmöglichen Anzahl an Punkten belohnen.

Crocodiles Hamburg Tilburg Trappers Eishockey 2017Gegen Tilburg holten die Hamburger einen 1-3 Rückstand auf und standen am Ende wieder nur mit einem Fleißpunkt da. In der Overtime siegten die Gäste aus Holland mit 4-5 und durften sich über zwei Zähler freuen.

In dieser Saison ging es für die Crocodiles schon fünfmal in die Verlängerung, aber nur einmal verließen die Hanseaten das Eis nach der Overtime als Sieger (gegen Rostock).

Die Punkte fehlen dementsprechend auch in der Endabrechnung. Nach nun sieben Niederlagen in Folge klafft für den Neunten Hamburg auf den Achtplatzierten Herne schon eine Lücke von satten 10 Punkten (Stand: 11.12.2017).

 

Zum Spiel: Vor 1.566 Zuschauern im Eisland Farmsen gingen die Gäste aus Holland in der 11. Minute mit 0-1 in Führung. Vier Minuten später kam es noch dicker für die Crocodiles. Nach einem Zusammenstoß mit einem eigenen Feldspieler musste Brad McGowan das Eis verletzungsbedingt verlassen.

Crocodiles Hamburg Tilburg Trappers Eishockey 2017Im zweiten Drittel erhöhte Tilburg auf 0-2. In der 35. Minute nutzten die Crocodiles eine doppelte Überzahlsituation aus und verkürzten durch Norman Martens auf 1-2. Doch Tilburg schlug postwendend zurück und stellte den alten Abstand wieder her.

Eine Minute vor der Drittelpause jubelte erneut Hamburg. Nach schöner Kombination war Andre Gerartz zur Stelle. Mit 2-3 ging es in die zweite Drittelpause.

In dieser erfolgte eine Scheckübergabe an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke. 3.113 Euro kamen beim Charity-Bingo an Spenden zusammen.

 

Nicht unerwähnt bleiben sollte die Trainingseinheit des Eishockeynachwuchs der Crocodiles in der ersten Drittelpause.

Das dritte Drittel ging für Hamburg gut los: In der 46. Minute glich Moritz Israel zum 3-3 aus. Vier Minuten später lagen sich die Gäste wieder in den Armen. Tilburg führte erneut. Fünf Minuten vor dem regulären Spielende brandete abermals großer Jubel durch das Eisland Farmsen. Mit seinem zweiten Treffer glich Moritz Israel zum 4-4 aus.

Weitere Tore sollten im Schlussabschnitt nicht mehr fallen, also ging es in die Verlängerung. Nur 19 Sekunden waren von der Uhr, als Mickey Bastings mit seinem dritten Treffer an diesem Abend den 4-5 Sieg nach Overtime für die Tilburg Trappers klar machte.

Das nächste Ligaheimspiel in der Oberliga Nord bestreiten die Crocodiles Hamburg am 15.12.2017 gegen den ECC Preussen Berlin. Der Eröffnungsbully fällt um 20 Uhr in der Eissporthalle Farmsen (Berner Heerweg 152, 22159 Hamburg).

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der offiziellen Webseite der Crocodiles Hamburg vorbei!

Bericht: Volker / Fotos: Ralf

Crocodiles Hamburg Tilburg Trappers Eishockey 2017Fotos vom Oberliga Nord – Spiel (08.12.17):
Crocodiles Hamburg vs. Tilburg Trappers

Fotograf: Ralf (18 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Crocodiles Hamburg Tilburg Trappers Eishockey 2017