09.06.2018: Hamburg Huskies vs. Cologne Crocodiles

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Hamburg Huskies Cologne Crocodiles Köln GFL 2018 Football

Bericht & Fotos zum GFL – Ligaspiel vom 09.06.2018 in Hamburg


Deutlich verbessert, aber doch verloren: Auch im siebten Saisonspiel bleiben die Hamburg Huskies sieglos. Wäre doch schon zur Halbzeit Schluss gewesen! Das dürften die meisten der 892 Zuschauer im Stadion Hammer Park nach Spielende sicherlich gedacht haben.

Hamburg Huskies Cologne Crocodiles Köln GFL 2018 FootballDenn zu diesem Zeitpunkt lagen die Hamburg Huskies noch mit 28-21 vorn. Gleichzeitig war das die erste Führung in der laufenden GFL-Saison für die Schlittenhunde.

Doch es mussten noch zwei Viertel gespielt werden. Und so kam es, wie es kommen musste: Nach der Pause drehten die Cologne Crocodiles die Partie noch zu ihren Gunsten und siegten mit 28-43.

Die Gäste aus Köln bleiben durch den Erfolg mit vier Siegen und einen Unentschieden weiterhin ungeschlagen und belegen aktuell (Stand: 13.06.2018) den zweiten Tabellenplatz.

Für die Hamburg Huskies kann die Devise nur heißen: Mut schöpfen aus der bislang besten Saisonleistung und einmal das erbrachte Potenzial aus dem zweiten Viertel konstant über die gesamte Spielzeit abrufen. Dann sollte es nur eine Frage der Zeit sein, bis endlich der erste Sieg gelingt.

Die Hitzeschlacht bei satten 28 Grad zwischen Hamburg und Köln begann zunächst mit einer Überraschung. Bei den Hausherren startete erstmals Moritz Maack auf der Spielmacher-Position. Der ansonsten als Quarterback eingesetzte Quentin Williams lief als Wide Receiver auf.

Hamburg Huskies Cologne Crocodiles Köln GFL 2018 FootballDie Umstellung klappte erstaunlich gut: Den Touchdown zur 28-21 Halbzeitführung fing der US-Amerikaner quasi mit dem Pausenpfiff, nach einem Pass von Moritz Maack über 22 Yards.

Doch nach der Pause gelang den Huskies offensiv nichts mehr. Den Vorteil der ersten Angriffsserie konnte der Gastgeber nicht nutzen. Nach drei Versuchen mussten sich die Schlittenhunde vom Ball trennen. Köln machte es besser und glich noch im dritten Viertel zum 28-28 aus.

Im letzten Spielabschnitt machten sich die Hanseaten das Leben durch viele unnötige Undiszipliniertheiten und den

daraus resultierenden Raumstrafen um einiges schwerer. Besonders bitter waren die zwei persönlichen Strafen von Quentin Williams, der dadurch vom Platz flog und am nächsten Wochenende gegen Potsdam automatisch gesperrt ist.

Dagegen blieb Köln im Hamburger Hitzekessel eiskalt und besiegelte mit zwei Touchdowns zum 28-35 und 28-41 die Niederlage der Huskies.

Kurz vor Spielende musste noch etwas aus der Kategorie “Pleiten, Pech und Pannen” herhalten. Nach einem verunglückten Snap der Huskies rauschte der Ball durch die eigene Endzone ins Aus. Safety! Zwei weitere Punkte für die Domstädter. Dann war Schluss und der Endstand von 28-43 perfekt.

Das nächste Ligaheimspiel in der GFL bestreiten die Hamburg Huskies am 16.06.2018 gegen die Potsdam Royals. Kickoff ist um 16 Uhr im Stadion Hammer Park (Hammer Steindamm 131, 20535 Hamburg).

Für weitere Infos zu den Schlittenhunden schaut einfach mal auf der offiziellen Webseite der Hamburg Huskies vorbei!

Bericht & Fotos: Volker

Hamburg Huskies Cologne Crocodiles Köln GFL 2018 FootballFotos vom GFL – Spiel (09.06.2018):
Hamburg Huskies vs. Cologne Crocodiles

Fotograf: Volker (53 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Hamburg Huskies Berlin Rebels Football GFL 2015Hamburg Huskies vs. Köln
(09.06.2018 – 16:00 Uhr)

 

Match Scoring:
28:43 (7:14 / 21:7 / 0:7 / 0:15)

Punkte Hamburg Huskies:
Colby Goodwyn: 14
Quentin Williams: 6
Felician Danquah: 6
Moritz Maack: 2

Hamburg Huskies Cologne Crocodiles Köln GFL 2018 Football