13.06.2015: Night of the Jumps in Hamburg

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 Hamburg

Bericht & Fotos von der Freestyle Motocross Sportserie


Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 HamburgSpektakuläre Tricks, waghalsige Stunts und krasse Sprünge bis unter das Hallendach der o2 World! Was bei der “Night of the Jumps” den über 10.000 Zuschauern in Hamburg geboten wurde, verschlug vielen die Sprache.

Beim Freestyle Motocross Wettkampf sprangen die Fahrer von verschieden langen und steilen Sprungrampen ab und vollführten in der Luft Tricks in diversen Ausführungen. Bei bestimmten Stunts hatten die Fahrer für kurze Zeit überhaupt keine Körperteile mehr an der Maschine und flogen freischwebend durch die Luft.

Für die Ausführung der Tricks stand den Extremsportlern nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung. Eine Jury bewertete danach die Sprünge. 12 Fahrer starteten am Samstag in die Qualifikation.

Im Finale machten dann die 6 besten Fahrer den Tagessieger aus. Aber nicht nur das, wie schon vor zwei Jahren wurde in Hamburg der FMX (Freestyle Motocross) Europameister gekrönt.

Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 HamburgNach fünf Wettkampfläufen in Linz, Graz und München fiel die Entscheidung in den Runden 6 und 7 in der Hansestadt. Nach dem grandiosen deutschen Doppelsieg am Freitagabend durch die beiden Ackermann-Brüder Hannes und Luc durften sich die Zuschauer am Samstag auf einen packenden Dreikampf um den Europameistertitel freuen.

Am Ende triumphierte der Tscheche Petr Pilat. Vize-Europameister wurde sensationell der erst 17-jährige Luc Ackermann. Das Podest komplettierte der Franzose Brice Izzo. Den letzten Tagessieg dieser EM-Serie holte sich dagegen der Tscheche Libor Podmol vor den Ackermann-Brüdern.

Zwischendurch gab es noch weitere aufregende Wettbewerbe und spannende Contests, wie den “Best Whip” oder den “Highest Air”. Eine Premiere gab es dann auch noch bei der “Night of the Jumps”.

Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 HamburgZum ersten Mal sprang mit der Australierin Emma McFerran eine Frau durch die Arena und zeigte eindrucksvoll, dass sie mit ihren männlichen FMX Kollegen mehr als nur mithalten konnte.

Auch die Mountainbiker standen den Motorsportlern in nichts nach und durften ihre Tricks an der Sprungrampe zeigen. Begleitet wurden alle Wettkämpfe vom Maskottchen und den Grid Girls.

Nach einer Sommerpause startet die “Night of the Jumps” mit der “World Tour” am 05.09.2015 in London wieder voll durch. Die “European Tour” beginnt am 23.01.2016 in Linz.

Am 26. und 27.02.2016 geht es Richtung Deutschland und zwar nach Berlin. Danach folgt am 23.04.2016 München. Also aufgepaßt, den Adrenalin-Kick sollte sich kein Motorsportfan entgehen lassen!

Für weitere Infos zur Freestyle Motocross Sportserie besucht einfach mal die offizielle Webseite von Night of the Jumps.

Bericht: Volker / Fotos: Jörg Loheide & Volker

Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 HamburgFotos von der Freestyle Motocross Serie:
Night of the Jumps – Teil 1 (13.06.2015)

Fotograf: Jörg Loheide (106 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 HamburgFotos von der Freestyle Motocross Serie:
Night of the Jumps – Teil 2 (13.06.2015)

Fotograf: Volker (97 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Night Jumps Freestyle Motocross FMX 2015 Hamburg