14.11.2014: Hamburg Freezers vs. Eisbären Berlin

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Hamburg Freezers Eisbären Berlin DEL Eishockey 2014

Bericht & Fotos zum DEL – Spiel vom 14.11.2014 in Hamburg


In einer hochspannenden Schlußphase inklusive Verlängerung fiel die Entscheidung erst im Penaltyschießen mit dem besseren Ende für die Eisbären, die das “Bruderduell” gegen die Hamburg Freezers mit 4-3 gewannen. Damit entführten die Gäste zwei Punkt in die Hauptstadt, ein Punkt blieb in Hamburg.

Hamburg Freezers Eisbären Berlin DEL Eishockey 2014Für die Hauptstädter traf im Penalty-schießen als einziger Akteur der 28-jährige Stürmer Petr Pohl, siehe Titelbild. Insgesamt gingen drei der vier Berliner Treffer auf das Konto des “Man of the Match”.

Vor knapp 10.790 Zuschauern sah es zunächst nach einem torlosen ersten Drittel aus. Doch die letzten vier Minuten bis zur Pausensirene hatten es in sich. In Überzahl traf Garrett Festerling zur 1-0 Führung für die Freezers. Ein abgefälschter Schuss schlug in der 16. Minute im Eisbären-Tor zur viel umjubelten Führung ein.

Doch nur knapp zwei Minuten später glich Berlin durch Jens Baxmann aus. Hamburg konterte durch den Nationalspieler Thomas Oppenheimer. Sein Schuss schlug eine Sekunde vor der Pausensirene zur 2-1 Führung ein.

Hamburg Freezers Eisbären Berlin DEL Eishockey 2014Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Hamburg dann durch seinen Toptorjäger Kevin Clark in der 36. Minute auf 3-1. Berlin gelang noch vor der Drittelpause der 3-2 Anschlußtreffer durch den Dreifach-Torschützen Petr Pohl.

Im vermeintlich letzten Spielabschnitt blies Berlin zur Attacke und erhöhte von Minute zu Minute den Druck. Hamburg konnte sich kaum noch aus dem eigenen Verteidigungsdrittel befreien.

Vier Minuten vor Schluß jubelten dann die Berliner Spieler und die vielen mitgereisten Gästefans. Eine Hereingabe von Petr Pohl fälschte ein Hamburger Spieler unglücklich ins eigene Tor ab.

Das “krumme Ding” war für Freezers-Keeper Sebastien Caron unhaltbar.

 

Nach 60 Minuten Spielzeit stand es somit 3-3. Die fünfminütige Verlängerung blieb torlos. Das Penaltyschießen mußte somit die Entscheidung bringen. Hier hatte Berlin die besseren Nerven und gewann das Duell Spieler gegen Torhüter mit 4-3.

Nächstes Heimspiel: Die Hamburg Freezers treffen in der Deutschen Eishockey Liga am 23. November 2014 (14:30 Uhr, o2 World Hamburg) auf die Grizzly Adams Wolfsburg.

Bericht & Fotos: Volker

Hamburg Freezers Eisbären Berlin DEL Eishockey 2014Fotos vom DEL – Spiel (14.11.2014):
Hamburg Freezers vs. Eisbären Berlin

Fotograf: Volker (59 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Hamburg Freezers Eisbären Berlin DEL Eishockey 2014Hamburg Freezers vs. Berlin
(14.11.2014 – 19:30 Uhr)

Ergebnis:
3:4 n. P. (2:1 / 1:1 / 0:1 / 0:0 / 0:1)

Tore:
1-0: G. Festerling (15:22 Minute)
1-1: Baxmann (17:13 Minute)
2-1: Oppenheimer (19:59 Minute)
3-1: Clark (35:06 Minute)
3-2: Pohl (39:15 Minute)
3-3: Pohl (56:01 Minute)
3-4: Pohl (65:00 Minute)

Zeitstrafen:
Hamburg: 12 Minuten (+ 10 Min.)
Berlin: 14 Minuten (+ 10 Min.)

Zuschauer:
10.790 (o2 World Hamburg)

Nächstes Heimspiel der Hamburg Freezers:

Veranstaltung: Hamburg Freezers vs. Grizzly Adams Wolfsburg
(Punktspiel Deutsche Eishockey Liga)

Datum: 23.11.2014 (Beginn/Anpfiff: 14:30 Uhr)
Ort: o2 World Hamburg (Sylvesterallee 10, 22525 Hamburg)

Eintritt (Vorverkauf oder Tageskasse, direkt an der Arena): ab 19 Euro

Spielplan Hamburg Freezers - DEL Saison 2014/2015
Hauptrunde Deutsche Eishockey Liga (Stand: 16.11.14)

Heimspiele Hamburg Freezers:
(o2 World, Sylvesterallee 10, 22525 Hamburg)

12.09.14: Hamburg Freezers vs. EHC Red Bull München / Ergebnis: 3-6
21.09.14: Hamburg Freezers vs. Kölner Haie / Ergebnis: 1-3
26.09.14: Hamburg Freezers vs. G. Adams Wolfsburg / Ergebnis: 3-1
05.10.14: Hamburg Freezers vs. Krefeld Pinguine / Ergebnis: 3-1
19.10.14: Hamburg Freezers vs. Thomas Sabo Ice Tigers / Ergebnis: 8-1
21.10.14: Hamburg Freezers vs. Augsburger Panther / Ergebnis: 5-0
24.10.14: Hamburg Freezers vs. Adler Mannheim / Ergebnis: 6-3
31.10.14: Hamburg Freezers vs. Augsburger Panther / Ergebnis: 4-0
02.11.14: Hamburg Freezers vs. Düsseldorfer EG / Ergebnis: 2-4
14.11.14: Hamburg Freezers vs. Eisbären Berlin / Ergebnis: 3-4 n. P.

23.11.14 (14:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. G. Adams Wolfsburg
25.11.14 (19:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. ERC Ingolstadt
28.11.14 (19:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. Straubing T. / Motto: Ladies Night

07.12.14 (14:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. Krefeld Pinguine
12.12.14 (19:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. E. Ingolstadt / Motto: Men’s Night
18.12.14 (19:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. EHC Red Bull München
21.12.14 (14:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. Schwenninger Wild Wings
26.12.14 (16:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. Iserlohn Roosters
30.12.14 (19:30 Uhr): Hamburg Freezers vs. Thomas Sabo Ice Tigers

+ 7 weitere Heimspiele in 2015

Auswärtsspiele Hamburg Freezers:
(Stadion der jeweiligen Heimmannschaft)

14.09.14: Düsseldorfer EG vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 4-1
19.09.14: Eisbären Berlin vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 7-3
28.09.14: Augsburger Panther vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 6-4
03.10.14: Schwenninger Wild Wings vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 2-3
10.10.14: Iserlohn Roosters vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 2-1 n. P.
12.10.14: Straubing Tigers vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 2-5
26.10.14: G. Adams Wolfsburg vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 2-5
16.11.14: EHC Red Bull München vs. Hamburg Freezers / Ergebnis: 0-3

21.11.14 (19:30 Uhr): Kölner Haie vs. Hamburg Freezers
30.11.14 (16:30 Uhr): Thomas Sabo Ice Tigers vs. Hamburg Freezers

05.12.14 (19:30 Uhr): Adler Mannheim vs. Hamburg Freezers
09.12.14 (19:30 Uhr): Iserlohn Roosters vs. Hamburg Freezers
14.12.14 (14:30 Uhr): Eisbären Berlin vs. Hamburg Freezers
23.12.14 (19:30 Uhr): Augsburger Panther vs. Hamburg Freezers
28.12.14 (16:30 Uhr): Schwenninger Wild Wings vs. Hamburg Freezers

+ 11 weitere Auswärtsspiele in 2015

Abkürzungen: n. V. = nach Verlängerung / n. P. = nach Penaltyschießen


Hamburg Freezers Eisbären Berlin DEL Eishockey 2014