14.11.2016: Justin Bieber @ Barclaycard Arena

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Justin Bieber Konzert Hamburg 2016

Bericht & Fotos zum Konzert vom 14.11.2016 in Hamburg


Frauen-Quote am Montagabend in der Barclaycard Arena Hamburg? Fast 100 Prozent! Der Grund? Bieber-Mania in der Hansestadt!

Justin Bieber Konzert Hamburg 2016Schon stundenlang vor Konzertbeginn des kanadischen Megastars Justin Bieber bildete sich eine lange Menschenschlange vor der Arena. Bei Eiseskälte harten die eingefleischten Fans aus, um sich beim Einlass ja die besten Plätze vor der Bühne sichern zu können.

Dann war es endlich soweit. Als der 22-jährige Superstar in einem Glaskäfig einschwebte und sein Konzert mit dem Song “Mark My Words” begann, flippten 12.500 “Beliebers” förmlich aus.

Die rund 90-minütige One-Man-Show konnte beginnen. Doch ganz allein war Justin Bieber nicht auf der Bühne. Bei seinen gekonnten tänzerischen

Einlagen unterstützten weibliche und männliche Tänzer den Teenieschwarm nach Leibeskräften. Dazu gab es natürlich eine bombastische Licht- und Lasershow mit Feuerwerksfontänen und weiteren brachialen Pyro-Effekten, die die Arena erhellten. Doch bei einigen Songs, wie beispielsweise “Life Is Worth”, war das gar nicht nötig. Dann erleuchteten tausende Smartphones der “Beliebers” die Szenerie.

Im ersten Teil des Konzerts trat Justin Bieber eher unterkühlt auf und blieb auf Distanz zu sein Fans, was dann häufig als gleichgültig oder gelangweilt dargestellt wird. Doch in der zweiten Hälfte bewies der 22-Jährige Fannähe.

Justin Bieber Konzert Hamburg 2016Beim Song “Purpose” zum gleichnamigen aktuellen Nummer-eins-Album rutschte Justin Bieber ganz nah an sein Publikum heran. Auch eine persönliche Fragerunde baute er in seiner Show ein. Und für zwei junge Fans wird der Abend wohl unvergesslich bleiben, als ihr großes Idol sie auf die Bühne holte.

Aber auch gesanglich zeigte der Frauenschwarm sein Können. Nur mit einer Gitarre setzte er sich auf ein Sofa und spielte seine romantischen Lieder “Cold Water” und “Love Yourself”.

Das Phänomen Justin Bieber lässt sich wohl kaum in drei bis vier Sätzen erklären. Die Kurzfassung: Es ging los, als

seine Mutter in jungen Jahren Videos von seinen Auftritten auf YouTube online stellte. Das war der Start einer beispiellosen Musikkarriere. Heute hat der erst 22-Jährige schon über 100 Millionen Platten verkauft und unzählige Preise eingeheimst.

Erst vor ein paar Tagen strich Justin Bieber bei den MTV Europe Music Awards in Rotterdam drei Trophäen ein und ist damit mit 22 Preisen der erfolgreichste MTV Europe Music Awards – Preisträger aller Zeiten!

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der Webseite von Justin Bieber vorbei.

Bericht: Volker / Fotos: Dirk

Justin Bieber Konzert Hamburg 2016Fotos vom Konzert (14.11.2016):
Justin Bieber – Purpose World Tour

Fotograf: Dirk (13 Bilder)

[ Zu den Konzert-Fotos ]

Justin Bieber Konzert Hamburg 2016