16.07. & 17.07.2016: ITU World Triathlon in Hamburg

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

ITU World Triathlon Hamburg 2016

Bericht & Fotos von der Triathlon-WM-Serie in Hamburg


An diesem Wochenende war in Hamburg richtig was los! Rund um den Landungsbrücken und der Reeperbahn zog die größte Schlager-Karawane Norddeutschlands durch die Hansestadt. Knapp 370.000 Schlagerfreunde feierten beim Schlagermove (siehe Fotos) ausgelassen zu Jürgen Drews, Costa Cordalis und Co.

ITU World Triathlon Hamburg 2016Unweit davon feuerten 250.000 Fans rund 10.500 Breitensportler und Profis beim ITU World Triathlon in Hamburg an. Die Athleten schwammen in der Alster, radelten durch die Mönckebergstraße und liefen am Ufer der Binnenalster entlang des Rathausmarktes mitten durch die Innenstadt. Der Hamburg-Triathlon ist übrigens die größte Veranstaltung seiner Sportart.

Am Samstag siegte in der Frauen-Konkurrenz die US-Amerikanerin Katie Zaferes in einer Zeit von 57:03 Minuten. Beste deutsche Athletin wurde Laura Lindemann auf dem neunten Platz. Beim anschließenden Elite-Rennen der Männer gewann der Spanier Mario Mola in einer Zeit von 52:19 Minuten. Jonathan Zipf lief als bester Deutscher auf den zehnten Rang ein.

Die Profis mussten in den Einzelrennen jeweils 0,75 km Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Das entspricht der Sprintdistanz.

ITU World Triathlon Hamburg 2016Am Sonntag stand die Mixed-Team-Weltmeisterschaft auf dem Programm. Dieser hochspannende Wettbewerb wird seit 2013 in Hamburg ausgetragen.

Hier treten Teams aus je zwei Frauen und Männern an. Jeder Triathlet/in schwimmt bei diesem Format über eine verkürzte Distanz von 0,3 km, fährt 6,6 km auf dem Rad und läuft 1,6 km.

Der Weltverband ITU ist optimistisch das dieser rasante Wettkampf 2020 neben den Einzelrennen zusätzlich in das Programm für die Olympischen Spiele aufgenommen wird. Die Chancen stehen nicht schlecht. Die olympischen Beobachter, die vor Ort waren, zeigten sich jedenfalls beeindruckt.

 

Die Mixed-Team-WM gewann in Hamburg die Mannschaft der USA vor Australien. Die deutsche Staffel holte sich nach einem fulminanten Schlusssprint von Gregor Buchholz den dritten Platz vor den Franzosen. Das deutsche Team bestand neben Gregor Buchholz aus Jonathan Zipf, Hanna Philippin und Laura Lindemann.

Bericht: Volker / Fotos: Ralf

ITU World Triathlon Hamburg 2016Fotos von der “ITU World Triathlon Series”:
Mixed-Team-WM (17.07.2016)

Fotograf: Ralf (31 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

ITU World Triathlon Hamburg 2016ITU World Triathlon Series Hamburg
(16.07. – 17.07.2014)

Elite-Rennen Frauen Ergebnisse:

1. Platz:
Katie Zaferes (USA) / Zeit: 00:57:03

2. Platz:
Rachel Klamer (NL) / Zeit: 00:57:14

3. Platz:
Gwen Jorgensen (USA) / Zeit: 00:57:29

Elite-Rennen Männer Ergebnisse:

1. Platz:
Mario Mola (ESP) / Zeit: 00:52:19

2. Platz:
Jacob Birtwhistle (AUS) / Zeit: 00:52:36

3. Platz:
Fernando Alarza (ESP) / Zeit: 00:52:36

Mixed-Team-WM Ergebnisse:

1. Platz:
USA / Zeit: 01:20:29

2. Platz:
Australien / Zeit: 01:20:58

3. Platz:
Deutschland / Zeit: 01:20:58

ITU World Triathlon Hamburg 2016