17.09.2017: Elmshorn Fighting Pirates vs. Berlin Bears

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Elmshorn Fighting Pirates Berlin Bears American Football 2017

Bericht & Fotos zum Regionalliga – Match vom 17.09.2017


Unter großen Gejohle verpassten Philipp Ehlers und Philipp Theege kurz vor Spielende Headcoach Jörn Maier die obligatorische “Gatorade-Dusche”. Wenig später war der Jubel riesengroß: Mit 45-28 besiegten die Elmshorn Fighting Pirates die Berlin Bears und machten dadurch den Zweitliga-Aufstieg in die GFL 2 perfekt.

Elmshorn Fighting Pirates Berlin Bears American Football 2017Die magische Grenze lag bei einer Punktedifferenz von 14 Zählern. Mit dieser Hypothek mußten die Elmshorn Fighting Pirates in das Alles-oder-Nichts-Spiel gegen Berlin gehen, nachdem das Team von Headcoach Jörn Maier in der Vorwoche mit 7-21 bei den Solingen Paladins verlor.

Mit dem 45-28 Sieg und der Punktedifferenz von +17 gegen die Hauptstädter gelang das Unterfangen.

Egal wie das letzte ausstehende Duell in der Relegationsrunde zwischen den Berlin Bears und den Solingen Paladins ausgehen sollte, Elmshorn kann nicht mehr vom zweiten Platz – der zum Aufstieg in die GFL 2 berechtigt – verdrängt werden.

 

Zur Partie: Das Endspiel stand am Sonntag unter dem Motto “Oktoberfest”. Es gab kulinarische Köstlichkeiten aus dem Süden und wer im landestypischen Outfit erschien, konnte eine Reise nach München gewinnen.

Elmshorn Fighting Pirates Berlin Bears American Football 2017Doch für Berlin war von Beginn an nichts mit ein “Prosit der Gemütlichkeit”. Gleich im zweiten Spielzug trug Cody Coleman die Pille über 70 Yards in die Endzone zum ersten Touchdown für Elmshorn. Vor 1.709 Zuschauern wirbelten die Gelbhelme danach weiter wie ein Orkan durch die gegnerischen Reihen.

Besonders Cody Coleman war einfach nicht zu stoppen. Der überragende US-Amerikaner trug insgesamt vier Mal den Ball in die gegnerische Endzone, davon gingen alleine drei Touchdows in der ersten Halbzeit auf sein Konto. Mit einer 24-3 Pausenführung für Elmshorn ging es in die Kabine. Die zweite Hälfte gestalteten die Gäste aus Berlin offener.

 

Genau wie Elmshorn gelang den Bears drei Touchdows. Die Punktedifferenz von +21 zur Halbzeitpause schmolz zwar noch ein wenig zusammen, doch am Ende langte es für die Fighting Pirates. Die Aufstiegsfeier konnte beginnen!

Dagegen verließen die Berlin Bears mit hängenden Köpfen das Spielfeld. Eine Woche später war der Frust sicherlich noch eine Nummer größer. Im letzten Spiel in der Aufstiegsrunde setzten sich die Solingen Paladins bei den Hauptstädtern deutlich mit 49-3 durch. Neben den Elmshorn Fighting Pirates steigen somit die Solingen Paladins sportlich in die GFL 2 auf. Die Berlin Bears müssen in der Regionalliga bleiben.

Bericht & Fotos: Volker

Elmshorn Fighting Pirates Berlin Bears American Football 2017Fotos vom Ligaspiel (17.09.2017):
Elmshorn Fighting Pirates vs. Berlin Bears

Fotograf: Volker (67 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Elmshorn Fighting Pirates Berlin Bears American Football 2017Elmshorn F. Pirates vs. Berlin
(17.09.2017 – 15:00 Uhr)

Match Scoring:
45:28 (14:3 / 10:0 / 14:7 / 7:18)

Punkte Elmshorn Fighting Pirates:
Cody Colemann: 24
Johannes Jermies: 12
Sören Becker: 9

Elmshorn Fighting Pirates Berlin Bears American Football 2017