19.11.2016: Hamburg Towers vs. Niners Chemnitz

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Hamburg Towers Niners Chemnitz Basketball ProA 2016

Bericht & Fotos zum ProA – Basketball – Ligaspiel in Hamburg


Hamburg Towers Niners Chemnitz Basketball ProA 2016Im Duell mit einem direkten Playoff-Konkurrenten mussten die Hamburg Towers eine bittere Niederlage einstecken. Gegen die Niners Chemnitz verloren die Türme vor 2.653 Zuschauern in einem denkwürdigen Spiel mit 63-79 (19-10, 14-19, 12-29, 18-21). Bester Schütze auf Seiten der Hamburger war mit 26 Punkten Spielmacher Anthony Canty.

Die Towers erwischten einen soliden Start in die Partie und konnten sich vom Gegner kontinuierlich absetzen. Bis zur Mitte des zweiten Viertels betrug der maximale Vorsprung 14 Punkte bei einem Zwischenstand von 28:14. Doch dann war plötzlich der Wurm drin. Nach und nach brach die Trefferquote bei den Towers ein. Bis zum Pausentee schmolz die Führung auf nur noch vier Punkte zusammen.

Doch nach einer denkwürdigen Halbzeit, dazu später mehr, verloren die Hamburg Towers vollständig den Faden. Gerade einmal 30 Punkte gelang der Mannschaft von Trainer Hamed Attarbashi noch im zweiten Spielabschnitt.

Hamburg Towers Niners Chemnitz Basketball ProA 2016Am Ende stand eine katastrophale Trefferquote in der Statistik: getroffene Zwei-Punkte-Würfe 35 Prozent, Drei-Punkte-Würfe 34 Prozent und Freiwürfe 61 Prozent. Kurzum, so lässt sich natürlich keine Basketball-Partie gewinnen, selbst wenn der Gegner auch nicht überragend spielt, dafür aber grundsolide seine Körbe (Getroffene Zwei-Punkte-Würfe 50 Prozent) macht. So erspielten sich die Chemnitzer in der zweiten Halbzeit 50 Punkte und gewannen letztendlich verdient mit 79-63 bei den Towers.

Unschön war dann noch die ungewollte längere Halbzeitpause. Auf Grund eines von einem Zuschauer mutwillig ausgelösten Feueralarms musste die Inselparkhalle vollständig evakuiert werden.

Nach rund 20 Minuten durften alle wieder ihre Plätze einnehmen. Die angerückte Feuerwehr diagnostizierte einen Fehlalarm. Löblich: Die Zuschauer agierten bei der Räumung sehr besonnen. Es lief alles in geordneten Bahnen ab. Nach nur rund drei Minuten war die Inselparkhalle ohne Zwischenfälle komplett geräumt. Lustig fand den mutwillig ausgelösten Feueralarm natürlich keiner und so erstatteten die Hamburg Towers auch folgerichtig eine Anzeige gegen unbekannt.

Das nächste Ligaheimspiel in der 2. Basketball-Bundesliga (ProA) bestreiten die Hamburg Towers am 03.12.2016 gegen die Dresden Titans. Tip-Off ist um 19:30 Uhr in der Inselparkhalle Wilhelmsburg (Kurt-Emmerich-Platz 10-12, 21109 Hamburg).

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der offiziellen Webseite der Hamburg Towers vorbei!

Bericht & Fotos: Volker

Hamburg Towers Niners Chemnitz Basketball ProA 2016Fotos vom Basketball – Spiel (19.11.16):
Hamburg Towers vs. Niners Chemnitz

Fotograf: Volker (48 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Hamburg Towers Niners Chemnitz Basketball ProA 2016