19.11.2017: Crocodiles Hamburg vs. Füchse Duisburg

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Crocodiles Hamburg Fuechse Duisburg Eishockey 2017

Bericht & Fotos zum Oberliga Nord – Eishockeyspiel


Crocodiles Hamburg Fuechse Duisburg Eishockey 2017Bis zum Ende des zweiten Drittels sah es für die Crocodiles noch gut aus. Die Hanseaten führten zu diesem Zeitpunkt mit 3-2. Doch im letzten Spielabschnitt drehten die Gäste die Partie zu ihren Gunsten und siegten mit 3-5.

Die Niederlage war für die Crocodiles äußerst schmerzhaft. Das Team von Cheftrainer Herbert Hohenberger hätte mit einem Sieg mit den Duisburgern gleichziehen können. Nun stehen sechs Punkte und drei Plätze zwischen dem Achtplatzierten Hamburg und den Fünftplatzierten Duisburg (Stand: 21.11.2017).

Vor 1.533 Zuschauern im Eisland Farmsen verpasste der Gastgeber im ersten Drittel in Führung zu gehen. Doch über 7 Minuten in Überzahl – eigentlich eine Stärke der Crocodiles – ließen die Hamburger ungenutzt. So ging es torlos in die erste Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt brachen zuerst die Füchse den Torlos-Bann. Lars Grözinger war in der 27 Minute zur Stelle und durfte sich als erster Torschütze an diesem Nachmittag von den Gästefans feiern lassen.

Crocodiles Hamburg Fuechse Duisburg Eishockey 2017Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Innerhalb von 8 Minuten klingelte es fünf Mal. Auf Seiten der Crocodiles trafen Brad McGowan, Thomas Zuralev und Norman Martens. Da den Gästen nur ein weiterer Treffer zum zwischenzeitlichen 1-2 gelang, ging es mit einer 3-2 Führung der Hamburger in die zweite Drittelpause.

Im dritten Spielabschnitt hielten die Crocodiles zunächst den knappen Vorsprung. Doch zwei individuelle Fehler innerhalb von 138 Sekunden besiegelten die Heimniederlage. Von dem 3-3 in der 46. Minute und dem 3-4 Rückstand in der 48. Minute erholte sich Hamburg nicht mehr.

 

Ganz zum Schluss setzten die Crocodiles dann nochmals alles auf eine Karte und nahmen ihren Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Das volle Risiko wurde nicht belohnt. Duisburg traf 41 Sekunden vor dem Ende zum spielentscheidenden 3-5 ins leere Tor.

Das nächste Ligaheimspiel in der Oberliga Nord bestreiten die Crocodiles Hamburg am 01.12.2017 gegen die Hannover Scorpions. Der Eröffnungsbully fällt um 20 Uhr in der Eissporthalle Farmsen (Berner Heerweg 152, 22159 Hamburg).

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der offiziellen Webseite der Crocodiles Hamburg vorbei!

Bericht: Volker / Fotos: Ralf

Crocodiles Hamburg Fuechse Duisburg Eishockey 2017Fotos vom Oberliga Nord – Spiel (19.11.17):
Crocodiles Hamburg vs. Füchse Duisburg

Fotograf: Ralf (18 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Crocodiles Hamburg Fuechse Duisburg Eishockey 2017