23.06.2018: John Diva & The Rockets of Love @ Hamburg Harley Days

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

John Diva and The Rockets of Love Konzert Hamburg Harley Days 2018

Bericht & Fotos zum Live-Auftritt am 23.06.2018


Hamburg! Harleyluja! Am Samstagabend lag auf dem Großmarkt nicht nur Benzin in der Luft, sondern auch ordentlich Haarspray. Der Grund war der Glamrocker “John Diva” und seine vierköpfige Begleitband “The Rockets of Love”.

John Diva and The Rockets of Love Konzert Hamburg Harley Days 2018Nach dem deutschen Last-Minute-Sieg gegen Schweden enterten die Jungs die Hauptbühne der Hamburg Harley Days und vollzogen eine musikalische Zeitreise in die Achtzigerjahre mit ordentlich Glam Metal und Classic Rock.

Sänger “John Diva” und seine Rockets “Snake Rocket”, “JJ Love”, “Remmie Martin” sowie “Lee Stingray Jr.” gaben jedenfalls von Anfang an mächtig Gas. Mit langen Mähnen und engen Hosen rockten und posten die Jungs um die Wette, alles frei nach dem Motto: “Du hast die Haare schön!”

Da wurde doch jedem warm ums Herz, bei so viel Hochglanz-Hard-Rock und “Hairy Metal”.

Dagegen nahm das Wetter bei Nieselregen und kühlen 14 Grad eine sommerliche Auszeit. Das ganze Wochenende fiel förmlich bei Hamburger Schmuddelwetter ins Wasser.

Doch John Diva, der geborene Entertainer aus San Diego (USA), und seine “Rockets of Love” hatten keine große Mühe, die Stimmung wieder ordentlich anzuheizen. Mit ein Grund war die Song-Auswahl aus weltweit angesagten Classic-Rock-Nummern, die zu 90 Prozent wirklich jeder kennt. Von “You give love a bad name” (Bon Jovi) bis hin zu “I was made for loving you” (Kiss) war alles dabei.

John Diva and The Rockets of Love Konzert Hamburg Harley Days 2018Das Ganze kommt nicht von ungefähr: Der umtriebige John Diva war jahrelang als Coach und Songschreiber für namhafte Rockgrößen aktiv, darunter Aerosmith, Bon Jovi, Whitesnake und Alice Cooper.

Nun ist John Diva aus den Schatten der großen Metalgrößen herausgetreten und tourt mit genau diesen Songs, an denen er quasi “undercover” mitwirkte, durch die Lande. Aber nicht nur! Der geborene Entertainer und seine Rockets of Love hatten auch Eigenkompositionen im Gepäck. Denn Anfang nächsten Jahres wird das erste Studioalbum mit komplett eigenen und neuen Songs erscheinen. Die “CD Release Show” wird am 08.02.2019 in der Stadthalle Hagen stattfinden.

Auf den Hamburg Harley Days beendete John Diva sein Set mit dem Klassiker “The Finale Countdown” von Europe. Dazu hüllte ein hübsches Feuerwerk die Bühne in ein weiß-rotes Lichtermeer und Raketen schossen in den wolkenverhangenen Nachthimmel.

Doch am Ende muss noch ein Sache geklärt werden: Rock and Roll? Check! Feuerwerk? Check! Girls? Girls!?! No! Vielleicht war denen zu kalt und blieben im Tourbus, auf der Bühne waren sie jedenfalls nicht. Also beim nächsten Mal, Mr. Diva, rück die Cheerleader raus! :)

Fazit: Bei John Diva & The Rockets of Love geht unser Daumen steil nach oben. Party-Rock at its best! Zu 90 Prozent kennt jeder die Songs, was gleichbedeutend mit einer hundertprozentigen Stimmungsgarantie einhergeht. Obendrauf gibt es eine obercoole Band-Performance. Die Jungs sollte jeder einmal live erleben, mindestens!

Die nächsten Möglichkeiten bieten sich beispielsweise auf dem Wacken Open Air (02.08. – 04.08.2018), der Neuauflage des legendären Werner-Rennes (30.08. – 02.09.2018) und in Hamburg (23.03.2019, Knust).

Für weitere Infos zur Band schaut einfach mal auf der Webseite von John Diva & The Rockets of Love vorbei.

Bericht & Fotos: Volker

John Diva and The Rockets of Love Konzert Hamburg Harley Days 2018Fotos von den Hamburg Harley Days 2018:
John Diva & The Rockets of Love (23.06.18)

Fotograf: Volker (32 Bilder)

[ Zu den Konzert-Fotos ]

John Diva and The Rockets of Love Konzert Hamburg Harley Days 2018

'); }