24.06. – 26.06.2016: Hamburg Harley Days

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Hamburg Harley Days 2016 Horst Hrubesch Paul Teutul Senior

Bericht & Fotos zum Biker-Event vom 24.06. – 26.06.2016


Was passiert eigentlich, wenn es zu einen Gigantentreffen der besonderen Art kommt? Wenn eine Custombike-Legende und ein Fussball-Idol sich zum ersten Mal auf den Hamburg Harley Days treffen? Reibereien, Streitigkeiten, Imponiergehabe? Nein, natürlich nicht! So wie es sich unter echten Kerlen gehört, gab es zwischen dem “Kopfballungeheuer” Horst Hrubesch und US-Customizer Paul Teutul Senior ein freundschaftliches Handshake (siehe Titelbild) und einen angeregten Plausch obendrauf.

Hamburg Harley Days 2016Immerhin hatten ein erfolgreicher Ex-Profifussballer (Deutscher Meister und Europapokal der Landesmeister mit dem HSV, sowie Europameister mit der deutschen Nationalmannschaft) und ein Schrauber-Genie mit Kultstatus einiges zu bequatschen.

Beide waren als Ehrengäste zu den Hamburg Harley Days eingeladen. Ein Stand von Paul Teutul Senior, dem Gründer und Firmeninhaber von Orange County Choppers (kurz OCC), durfte da natürlich nicht fehlen, so geschehen auf dem Eventgelände im Dealer-Bereich.

Mitgebracht hatte OCC das “Fire Bike”, gebaut 2003, und den “Eragon Chopper”, gebaut 2006. Beide Custombikes sind hinreichend bekannt aus der erfolgreichen Fernsehserie “American Chopper“. Paul Teutul Senior gab am OCC-Stand ebenfalls Autogramme. Zusätzlich unterstützte er die Jury bei der “Ride-In Bike Show” und fuhr bei der Abschlussparade am Sonntag mit.

Hamburg Harley Days 2016Wie in den vorherigen Jahren schon, lockten die Hamburg Harley Days aus der ganzen Welt hunderttausende Fans der US-Kultmarke an, darunter sogar Biker aus Russland und China. Jede Menge Action, röhrende Motoren, qualmende Reifen und wummernde Rockmusik wurden den Besuchern an drei Tagen auf der Reeperbahn, der Mönckebergstraße und dem Hotspot – dem 40.000 m2 großen “Harley Village” auf dem Großmarkt – geboten.

Hier konnte sich jeder eine neue Frisur beim “Rolling Barber” zulegen und die passende Körperbemalung beim “Seven Oaks Tattoo” gleich mit verpassen lassen.

 

Neben Live-Musik auf der großen Harley-Davidson Bühne, der nächtlichen Feuershow, dem Jeep Offroad-Parcour, den beliebten “Demo Rides”, der “Ride-In Bike Show” auf der Mönckebergstraße und der Motorradparade am Sonntag gab es noch viele weitere sehenswerte Programmpunkte und Darbietungen.

Musikalisch sorgten unter anderem Zodiac, Bonfire, Prime Circle, Ohrenfeindt und Her & Kings County für beste Stimmung.

Nicht verpassen! Auch vom 23.06. bis 25.06.2017 wird es auf den nächsten Hamburg Harley Days 2017 wieder chromblitzende Motorräder mit röhrenden Motoren, langen Lenkern und extra breiten Hinterreifen zu bewundern geben.

Bericht & Fotos: Volker

Hamburg Harley Days 2016 Paul Teutul SeniorFotos von den Hamburg Harley Days 2016:
Bikes, Mainstreet, Harley Village & more

Fotograf: Volker (68 Bilder)

[ Zu den Event-Fotos ]

Weitere Fotos zu den Hamburg Harley Days 2016, siehe Extra-Bericht:

24.06.2016: Bonfire & Zodiac @ Hamburg Harley Days

Hamburg Harley Days 2016