25.08.2017: Deichkind auf der Trabrennbahn Hamburg

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterFlattr the authorShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Deichkind Konzert Trabrennbahn Bahrenfeld Hamburg 2017

Bericht & Fotos zum Konzert vom 25.08.2017 in Hamburg


“Komm schon, bitte, bitte sag mir doch, wie heißt die Band, die die Party rockt?” Und alle nur so: DEICHKIND! Kryptik Joe, La Perla, Porky und Ferris Hilton alias Ferris MC ließen es vor ihrer angekündigten kreativen Auszeit nochmals heftigst Krachen und feierten mit 15.000 Fans eine Megaparty.

Deichkind Konzert Trabrennbahn Bahrenfeld Hamburg 2017Beim Heimspiel auf der Trabrennbahn Bahrenfeld blieb kein Stein auf den anderen. 100 Minuten lang ließ die Electro-Hip-Hop-Formation im Dauerfeuermodus ihre Partyraketen auf das Publikum hinab prasseln. Und alle nur so: YEAH!

Doch bevor es soweit war, drehten zwei Vorbands langsam den Stimmungsregler immer höher. Um 19:30 Uhr begannen “The COOL”. Die zweiköpfige Band aus Hamburg spielte eine Mischung aus Garage, Rock und Folk, die sie selbst als “Barage-Musik” betiteln. Danach folgte das Berliner Hip-Hop-Duo SXTN. Die beiden Mädels hauten gleich mal so heftig auf den Putz, dass einem bei den deftigen Reimen die Ohren nur so schlackerten.

Um 21:20 Uhr war es endlich soweit. Deichkind legte mit der ersten Strophe von “So ‘ne Musik” los und schon gab es kein Halten mehr. 15.000 Fans rasteten kollektiv aus.

Deichkind Konzert Trabrennbahn Bahrenfeld Hamburg 2017“Verkauf das letzte Hemd für die Karten vom Konzert. Alle woll’n den Abriss, gefedert und geteert. Wir haben euch vermisst, es ist viel zu lange her. Die Show kann jetzt beginnen und alle nur so, Yeah!”

Es folgte eine wilde Show, die einem vermeintlich chaotischen Tollhaus glich. Doch weit gefehlt, die extrem aufwendige Bühnenchoreographie mit den beweglichen Säulen (Omnipods) war bis zur letzten Stellschraube durch perfektioniert.

Und so heizte die Deichkind-Crew mit blinkenden Tetraederhüten, bunten selbstgemachten Kostümen und

Riesengehirnen den Massen ein. Zur durchgeknallten Kostümierung gesellten sich noch jeden Menge umfunktionierter Alltagsgegenstände, wie beispielsweise Regenschirme, übergroße Kirmes-Luftballons oder ein Rollator. Selbst eine Sonnenbank musste dran glauben. Und alle nur so: “Leider geil!”

Deichkind Konzert Trabrennbahn Bahrenfeld Hamburg 2017Ganz großes Kino folgte beim Song “Roll das Fass rein”. Das Gleichnamige in Übergröße bahnte sich daraufhin mit der Deichkind-Crew zwischen den ausflippenden Fans durch einen Weg Richtung Bühne. Da das eine Weile dauerte, war noch genug Zeit vorhanden, um “Niveau weshalb warum” anzustimmen.

Verschnaufpause? Luft holen und durchpusten? Aber nicht bei Deichkind! Die Frage “Wo seid ihr? Schon am Limit?” darf schon mal gestellt werden. Ha, natürlich nicht. “Prost!”

Doch irgendwann neigt sich leider auch Deichkind’s kunterbunter “Kindergeburtstag für Erwachsene” dem Ende entgegen. Aber einer geht da natürlich noch. Beim krönenden Abschluss der fetten Open-Air-Party wurde ein Schlauchboot vom Stapel gelassen. Genauer gesagt, ließen sich zwei halbnackte Gestalten über das 15.000 Fans große Trabrennbahn-Meer treiben. Und alle nur so “Yippie Yippie Yeah Yippie Yeah, Krawall und Remmi Demmi!”

Danach gab es keinen Halten mehr. Ein mittleres Erdbeben erschütterte die Trabrennbahn Bahrenfeld. Alle sprangen und hüpften ekstatisch wild umher. Federn flogen in die Menge. Was für ein Abschluss! Was für ein grandioser Quatsch! Mehr Party geht nicht! Gänsehaut-Feeling! LEIDER GEIL!

Für weitere Infos zur Band schaut einfach mal auf der Webseite von Deichkind vorbei.

Bericht & Fotos: Volker

Deichkind Konzert Trabrennbahn Bahrenfeld Hamburg 2017Fotos vom Konzert (25.08.2017):
Deichkind

Fotograf: Volker (33 Bilder)

[ Zu den Konzert-Fotos ]

Deichkind Konzert Trabrennbahn Bahrenfeld Hamburg 2017