Basketball-Hamburg im Pokalfieber: Final 4 – Turnier am 4. und 5. Mai!

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterDigg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Hamburg Basketball Pokal“Hamburg Pokal Final 4″ am 04. & 05.05.2019 in der Sporthalle Wandsbek!

Am kommenden Wochenende (04.05 – 05.05.2019) ist die Sporthalle in Hamburg Wandsbek wieder Schauplatz des LOTTO Hamburg Pokal Final 4. Dann werden sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Hamburger Pokalsieger ermittelt. In diesem Jahr ist ein Hamburger Traditionsverein, der Eimsbütteler TV (ETV), gleich mit drei Teams im Pokalrennen dabei.

Alle Spiele des LOTTO Hamburg Pokal Final 4 werden in der Sporthalle Wandsbek (Rüterstraße 75, 22041 Hamburg) ausgetragen. “Wir rechnen wie in den letzten Jahren mit regem Zuschauer-Interesse und erwarten an den Final-Tagen ein volles Haus”, sagt Oliver Eckardt vom Hamburger Basketball Verband. “Die Zuschauer erwartet neben spannenden Pokalfights auch ein tolles Rahmenprogramm. Unsere Sponsoren haben uns mit reichlich Preisen eingedeckt, die wir während unserer Mitmach-Aktionen unter den Zuschauern verteilen.”

Das Pokal-Wochenende beginnt am Samstag, den 04.05.2019, mit den Halbfinal-Partien der Damen und Herren und endet am Sonntag, den 05.05.2019, mit den beiden Endspielen um den Hamburger Basketball-Pokal. Die Eintrittspreise liegen unverändert bei 2,50 Euro, bzw. ermäßigt für Schüler und Studenten bei 1 Euro für beide Tage.

Spielplan Basketball Hamburg Final 4:

Samstag, den 04.05.2019:

13:00 Uhr: SC Rist Wedel vs. BG Harburg Hittfeld (Damen – Halbfinale 1)
15:00 Uhr: SC Alstertal Langenhorn vs. Eimbütteler TV (Damen – Halbfinale 2)

17:30 Uhr: TSG Bergedorf 1 vs. VSK Blau-Weiß Ellas 1 (Herren – Halbfinale 1)
19:30 Uhr: Eimsbütteler TV 2 vs. Eimsbütteler TV 1 (Herren – Halbfinale 2)

Sonntag, den 05.05.2019:

14:00 Uhr: Finale Damen (Sieger Halbfinale 1 vs. Sieger Halbfinale 2)
16:00 Uhr: Finale Herren (Sieger Halbfinale 1 vs. Sieger Halbfinale 2)

Text: Pressemitteilung Hamburger Basketball Verband vom 29.04.2019