Fantastic Four – Die Kult-Comic-Verfilmung!

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Fantastic Four Film 2015

Die Kult-Comic-Verfilmung ab 13.08.2015 im Kino!

Regisseur Josh Trank (Chronicle – Wozu bist du fähig?) verfilmt das bekannteste Marvel-Comic mit einem jungen Cast, das sich sehen lassen kann: Als “Mister Fantastic”, “Human Torch”, “Invisible Woman” und “The Thing” ziehen Hollywoods Newcomer Miles Teller, Michael B. Jordan, Kate Mara und Jamie Bell in den Kampf gegen den skrupellosen Doctor Doom.

Fantastic Four Film 2015Die Filmreihe der FANTASTIC FOUR basiert auf der langlebigsten Comic-Reihe des Marvel-Imperiums, die sich ihren Spitznamen “der großartigste Comic der Welt” absolut verdient hat. Die Wurzeln dieses Phänomens liegen 44 Jahre zurück, als Marvel-Verleger Martin Goodman nach einer Golfpartie mit einem Branchenkonkurrenten einen faszinierenden Einfall hatte, vom dem er Comic-Legende Stan Lee erzählte.

Lees Superhelden sollten Menschen ohne geheime Identitäten sein. Die FANTASTIC FOUR bilden die erste Gruppe von Superhelden, die wie eine Familie leben und zusammenarbeiten. Eine solche Beziehung hatte es in keinem Comic zuvor gegeben, dadurch wurden sie einzigartig und bei den Fans sehr populär.

FANTASTIC FOUR erzählt von vier jungen Außenseitern, die in ein gefährliches Paralleluniversum reisen. Die neue und ungewohnte Umgebung hat immense Auswirkungen auf die physische Konstitution des Teams. Ihr Leben wird unwiderruflich auf den Kopf gestellt und die vier müssen nicht nur lernen mit ihren neuen Fähigkeiten umzugehen, sondern auch Seite an Seite zu kämpfen, um die Welt vor einem mächtigen Feind zu verteidigen. Der Kino-Blockbuster wird im Sommer die deutschen Leinwände erobern!

Filmtitel: Fantastic Four
Kinostart: 13.08.2015

Regie: Josh Trank
Darsteller: Miles Teller, Michael B. Jordan, Kate Mara, Jamie Bell, Toby Kebbell, Reg E. Cathey, Tim Blake Nelson

Pressetext: Constantin Film
Fotocredit: Constantin Film / Constantin Film Verleih

'); }