Wechsel perfekt: David Wolf geht für die Calgary Flames (NHL) auf Torejagd!

Teilen auf:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponShare on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

Hamburg Freezers vs. Kölner HaieDer 24-jährige Nationalspieler unterschreibt Einjahres-Vertrag!

Freezers-Stürmer David Wolf wird ab der kommenden Spielzeit 2014/15 für die Calgary Flames auf Torejagd gehen. Der 24-jährige Nationalspieler einigte sich mit dem NHL-Klub aus Kanada auf einen Einjahres-Vertrag. Wolf hatte in Hamburg ursprünglich einen Kontrakt bis zum Ende der Saison 2017/2018 besessen, der allerdings aufgrund der Kooperationsvereinbarung zwischen DEL und NHL ausgesetzt wird.

“Wir sehen den Wechsel von David in die beste Liga der Welt mit einem lachenden und einem weinenden Auge”, äußerte sich Sportdirektor Stephane Richer. “Es ist der Traum eines jeden Eishockeyspielers, es bis in die NHL zu schaffen. Wir haben immer gesagt, dass wir bei solch einer Chance keinem unserer Jungs Steine in den Weg legen würden – abgesehen davon, dass wir aufgrund der Regularien gar nicht die Möglichkeit hätten, uns zu sperren.

Der Wechsel von David ist zudem auch eine Auszeichnung für die Freezers und unsere Arbeit in den letzten Jahren. Auf der anderen Seite trifft uns der Verlust vor allem sportlich. David ist kaum zu ersetzen. Er hat sich hier zu einem der besten Stürmer in der DEL entwickelt und ist zu einer Führungspersönlichkeit geworden. Doch gerade deswegen denke ich, dass David sich mit seinem unbändigen Willen in der NHL durchsetzen wird. Wir wünschen ihm dabei auf jeden Fall alles erdenklich Gute!“

“Für mich geht mit diesem Wechsel ein Kindheitstraum in Erfüllung”, so David Wolf. “Von Klein auf war es mein großer Wunsch, irgendwann einmal die Chance zu bekommen, mich in der NHL zu beweisen. Dafür habe ich die letzten Jahre hart gearbeitet. Natürlich bin ich an einem solchen Tag auch wehmütig. Ich habe den Freezers sehr viel zu verdanken, denn sie haben mir die Chance gegeben, mich in der DEL zu einem Führungsspieler zu entwickeln. Auch die Stadt und die Fans habe ich in den letzten drei Jahren tief ins Herz geschlossen. Ich bin mir sicher, dass wir uns alle irgendwann in der Zukunft wiedersehen werden.”

Text: Hamburg Freezers Pressemitteilung vom 12.05.2014